Joelle “Schnee” Wittschen [pt.II]


Hotel Roomsbellagio_penthouse

Sie folgt C.K. ins appartment: es ist hübsch, blitzeblank sauber, geschmackvolle inneinrichtung, hell wie der tag, grossräumig, was viele leute als „umwerfend“ bezeichnen würden, aber Joelle bloss als „i.O.“ betrachtet, da sie ihres Vaters König Wittschens penthouse wohnung als platinstandard zum vergleich hat. Während sie den gang hinunterschlingert sieht sie schuhe und kleider, die alle offensichtlich grösse XXS sind. Ihre hauptmotivation, cocaina, ist nicht so sehr der oberste gegenstand auf einer mentalen liste, als vielmehr ein durch ihren ganzen körper diffundiertes muss. Solange Joelle „Schnee“ Wittschen süchtig ist, das haben ihre engsten freunde, von denen es kostbar wenige gibt, begriffen, ist zugleich allesübertreffend hübsch UND monströs hässlich. Das hat gewiss einen riesenanteil an ihrem unwahrscheinlichen lifestyle printmedien erfolg.

Sie durchqueren die küche, wo es kleine aluminiumleitern gibt, die bis ganz zu den obersten regalen reichen und drei oder vier gummierte Mehrschalengreifer. Ihr arm ist ein kriegsgebiet. Sie kommen an einem spiegel vorbei und sie schaut sich an oder besser gesagt dieses antlitz, welches sie schon ihr ganzes leben lang verachtet hat, aber mit dem sie nichts anzustellen weiss,  ausser es unter massiven mengen von makeup zu begraben und ihm die regelmässige nahrungseinnahme zu verweigern. J. „Schnee“ Wittschen ist verwirrt, warum man sie modeln lässt, wieso auf erden? Der einzig verachtenswertere Anblick ist jener von Henriette Trefoil, stief-fotzen-mutter.

–       Tut mir leid Charlie. Ich hoffe ich komme nicht ungelegen. Es ist nur so, dass ich mir hier in Altra Luna ziemlich verloren vorkomme. Ich wurde gerade total ausgenommen, ID, portemonnaie, handtasche, handy, alles. Ich war zum modeln hier und bevor ich A sagen konnte… Egal, lange geschichte. Ich schätze ich könnte einen Polizisten aufsuchen, aber ich misstraue diesen typen total. Wie du weißt ist es zu spät für ein shuttle nach Luceria zurück, also versuche ich bloss ein bisschen kleingeld für ein hotelzimmer zusammenzukratzen. Das executive summary wäre also: Ich bin gestrandet, total aufgeschmissen in diesen fremden ländereien.

Charlie Kreyzey schaut sie mitfühlend an [die körperliche anziehung nur so eine art hintergrundsummen] aber wie es in seiner profession obligatorisch  ist, die aussage mit vorsicht geniessend.

–       Tatsächlich, du wurdest ausgeraubt? Wenn du in dieser gegend ausgenommen wirst, Joelle, dann läufst du nicht einfach so davon.  Eine glatte 10 wie du, nichts für ungut, aber du wirst nicht einfach nur ausgeraubt. Es gibt dann die verstrickung eines gewissen grades an körperlichkeit, wäre eine diplomatische art das auszudrücken. Und dann ist da noch die andere frage, die offensichtlichere, was hast du hier spät nachts zu suchen in so einem crackhaus? Als ein höfflicher, aber kritischer gastgeber, würde ich einfach darauf hinweisen, dass deiner story ein gewisser grad an realismus fehlt, der…. wünschenswert wäre, um der klarheit willen, gesamthaft betrachtet.

Charlie betrachtet sie jetzt ganz genau und J. „Schnee“ Wittschen fürchtet, dass er schlagartig begreifen wird, was für eine hässliche, verzweifelte, sich in einer auswegslosen situation befindende person sie ist. Und zudem keine art von mitleid verdienend, da komplett unaufrichtige schlampe, die gar nicht kann ohne koks. Viel davon der stiefmutter anzukreiden, +51% dieser abgefuckten lage.

Advertisements

About tmabona

writer, reader [bolano, DW, bellow, deLillo], runner, badmintoneer
This entry was posted in Joelle "Schnee" Wittschen and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Reply disabled

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s